Installationsanleitung für die Komponente

Wozu dient die DocType-Komponente? Bis einschließlich NetObjects Fusion 11 gibt es keine bzw. nur eingeschränkte Möglichkeiten Einfluss auf den generierten Doctype zu nehmen. Wenn man aus irgendwelchen Gründen einen anderen Doctype benötigte, z.B. weil man ein jquery-Plugin in seine Seite integrieren wollte, und die dazugehörigen Scripte nur mit einem validen Doctype funktionierten, musste man sich damit behelfen, den alten Doctype auszukommentieren um den benötigten Doctype von Hand in den Seitenbeginn einzutragen. Das funktionierte zwar, sah im Quelltext aber schon recht merkwürdig aus und war auch mit einiger Arbeit verbunden.

Mit der DocType-Komponente stehen Euch nun zusätzlich drei valide Doctypen (DokumentenTypen) zu Verfügung, nämlich die Doctypen:

FRAMESET

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/frameset.dtd">


LOOSE

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">


STRICT

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01l//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/strict.dtd">



Welches ist aber nun der für Euch passende Doctype?
Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, da der verwendete Doctype u.a. vom darzustellenden Seiteninhalt abhängt. Wer hierauf eine fachlich fundierte Antwort sucht, beliest sich am besten hier oder hier.
Die meisten von Euch werden jedoch nicht in die Tiefen des html abtauchen wollen und können sich hier und da vielleicht auch anders behelfen. Wenn ich z.B. eine jquery-Bildgalerie im Web finde, und diese in meine Website einbaue, dann kann ich es zunächst bei dem Doctype belassen, den NOF verwendet. Gibt es jedoch Probleme bei der Darstellung meiner Galerie, die auf dem Doctype beruhen könnten, so bringt ein Blick in den Quelltext der Seite, auf welcher ich die Galerie fand, Aufschluss darüber, welcher Doctype dort in Verwendung ist. ;)

Und so verwendet Ihr die Komponente...
Zunächst erstellt Ihr eure Website ganz normal und wie gewohnt. Die Komponente kommt erst bei der Publizierung des Projekts zum Einsatz. Um die Komponente zu aktivieren, wechselt Ihr zunächst in die Publizierenansicht.

 

6

Dort angekommen klickt Ihr in der oberen Text-Menü-Leiste auf „Publizieren” und danach auf „Komponenten publizieren”.
 

7

Es öffnet sich ein kleines Fenster in welchem Ihr den für Euch passenden DocType auswählt und mit einem Häkchen aktiviert.
Eure Auswahl bestätigt Ihr mit einem Klick auf OK.

8

Wenn Ihr den geänderten DocType projektübergreifend anwenden wollt, könnt Ihr nun in die Arbeitsansicht zurück wechseln und von dort aus euer Projekt publizieren und weiterarbeiten. Ihr könnt allerdings auch aus der Publizierenansicht heraus euer Projekt publizieren. Dies empfiehlt sich besonders dann, wenn Ihr den DocType nur auf einer einzelnen Seite Eures Projekts anwenden wollt, weil Ihr so nicht dauernd die Ansicht in NOF wechseln müsst.


Für die unter Euch, die noch nicht so fit im Programm sind erkläre ich noch kurz, wie das geht und was zu beachten ist.
Ihr klickt dazu einmal auf „Site Publizieren” und wählt unter „Zu publizierende Seiten” den Punkt „Seite(n) wählen”. Im sich öffnenden Fenster hakt Ihr die zu publizierende Seite an und bestätigt mit OK. Im Anschluss klickt Ihr den Publizieren-Button und Eure einzelne Seite wird publiziert.
Im Anschluss klickt Ihr in der oberen Text-Menü-Leiste auf „Publizieren” und danach auf „Komponenten publizieren” und hakt im sich öffnenden Fenster Eure DocType-Auswahl wieder ab.

9

 

9a

Ihr müsst nun nur darauf achten, dass Ihr bei Publizierung der anderen Seiten, die Seite nicht versehentlich ohne das Häkchen erneut publiziert und somit überschreibt. Um dies zu vermeiden könnt Ihr die Seite in der Baumansicht vorübergehend von der Publizierung ausschließen.

11

Ich wünsche gutes Gelingen und viel Spaß mit der neuen DocType-Komponente!